BLUMEN sind eines der vielen NATURwunder! --> Es ist wie es ist!

Montag, 19. September 2011

GlaskörperTrübung

Nun scheine ich sie auch zu haben! Nun scheine ich auch meine allererste altersbedingte körperlich-gesundheitliche Einschränkung oder besser - Belästigung - zu haben!

Und zwar wurde auf meinem rechten Auge heute eine GlaskörperTrübung diagnostiziert: Das heißt, der Glaskörper meines rechten Auges ist getrübt. Er ist möglicherweise durch Hohlräume, Klümpchen oder anderes nicht mehr ganz und gar durchsichtig.
(So zumindest habe ich´s verstanden: Das erklärende Video am Ende dieses Beitrages sagt allerdings ja etwas anderes aus!?)

DAS, was ich darüber bislang gelesen habe und DAS, was mir die Augenärztin heute mitteilte besagt, dass DAS nichts Schlimmes sei! Es tritt bei sehr vielen Menschen (irgendwann) (!) auf bzw. ein; manchmal auch schon in recht jungen Jahren. Und: Man muss damit leben! Es gibt dafür keine empfehlenswerte Behandlungsmethode!

In meinem konkreten Fall heißt das: Ich werde jetzt immer einen oder mehrere schwarze Pünktchen vor meinem rechten Auge hin- und herschwirren sehen; immer! Sie sind umgeben von einem ganz dünnen, scheinbaren Netz, durch das man aber relativ gut hindurchsehen kann und muss! Na, bitte! Das wird nie, nie, nie wieder weggehen!? Irgendwann - so sagt man - hat man sich daran gewöhnt!!

Und, auch das andere Auge kann zusätzlich noch daran erkranken. Dann würde ich beidseitig durch eine Art feinstes "Spinnennetzgewebe" hindurchschauen müssen, in dem sich zudem kleine schwarze Pünktchen ganz "aufgeregt", wie kleine "Flugobjekte", hin- und herbewegen.

Nur dann ist/wäre Gefahr im Verzug, wenn diese mückenartigen Punkte in einer unglaublichen Vielzahl auftreten würden bzw. wenn ich "Blitze" sehen würde! Dann muss und sollte man umgehend einen Arzt aufsuchen! Denn dann kann das zum Verlust des Sehvermögens, also zur Erblindung führen.

Was soll ich dazu sagen!? --> Es ist wie es ist!!
Es ist nicht sonderlich schön, aber mir ist bewusst, es gibt viel, viel Argeres, was Menschen unvermittelt, unerwartet, unerwünscht und wie aus heiterem Himmel treffen kann; was Menschen also aushalten müssen, oh ja! DAS ist mir voll bewusst!!

Und hier noch ein Video: GlaskörperTrübung.

*heinka*

Update am 22.05.2012:

Das Folgende will ich heute hier mal ergänzen: Es ist/war fast genau ein Jahr später - also vor ein paar Wochen - dass ich auch auf meinem zweiten Auge die oben beschriebenen Veränderungen feststellen konnte bzw. musste!

Da ich zusätzlich beim Augenzwinkern noch "BLITZE" wahrnahm - was auf Schlimmeres hinweisen kann - habe ich umgehend einen Augenarzt aufgesucht. Glücklicherweise wurde mir nach gründlicher Untersuchung mitgeteilt, dass ich nun auch auf meinem linken Auge diese Glaskörpertrübung bekommen habe.
Dass ich außerdem auch "BLITZE" sehen kann, sei aber unbedenklich! DAS kann bzw. wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit noch verlieren...

Na ja! --> Es ist eben wie es ist! Ich werde damit klarkommen und leben müssen! Was soll´s...

Es gibt ja weitaus Schlimmeres!


Kommentare:

Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Heinka,
Wenn es Dich beruhigen kann: Ich habe von Zeit zu Zeit, bei sehr starke Müdigkeit, die beschriebene Erscheinung „Mouches volantes“ auch. Deine Augenärztin hat insoweit sicher recht: Man kann damit ohne weiteres leben. Immer auch die Brillengläser sauber halten um das Auge nicht zu überanstrengen, nicht stieren zu tun, ist das einzige was man empfehlen kann. Ja, wir werden nicht jünger, ES.IST.WIE.ES.IST! Halte die Ohren steif!
Ganz herzliche Grüßen aus meine bereits herbstliche flämische Sommerfrische,
Nadja

Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Heinka,
Ich muß das dahin verbessern: Bei mir sind es KEINE solche SCHWARZE Fleckchen sondern mehr wie die Abbildung rechts in Wikipedia, durchsichtig also! Das weitere ist aber richtig, liebe Freundin.
GLG, Gute Nacht,
Nadja