BLUMEN sind eines der vielen NATURwunder! --> Es ist wie es ist!

Dienstag, 20. September 2011

"Auf Achse"

Ganz aktuell gibt es einen spektakulären, nicht alltäglichen Vorfall in unserer Stadt: Ein Kapuzineraffe - es soll ein Weibchen sein (!) - hat sein gewohntes Umfeld, nämlich den Cottbuser Tierpark, auf "eigene Faust" und auf "eigenen Wunsch" verlassen!
Bereits seit ein paar Tagen schlägt sich dieses Affentier nun ganz alleine durch ihm völlig fremdes und ungewohntes Gebiet.

Es wird immer wieder mal hier oder dort von dem einen oder anderen Bürger gesichtet und ruft dabei große Verwunderung hervor, und zwar vor allem dann, kennt die- oder derjenige diese aktuelle Meldung (noch) nicht.

Fachleute beruhigen und verkünden, dass dieses Affenweibchen ungefährlich sei. Sollte man ihm zufällig begegnen, dann jedoch sollte man den Versuch unterlassen, es selbst wieder einzufangen. In solch einem Fall ist umgehend das Personal des Cottbuser Tierparkes zu benachrichtigen.
Außerdem heißt es, dass sich Kapuzineraffen auch unter diesen Umständen zurechtfinden würden und für sie auch in dieser "ungewohnten Freiheit" ausreichend Nahrung vorhanden sei.
Die Nächte seien zudem temperaturmäßig derzeit noch nicht lebensgefährlich für diese Tiere.

Man ist also bester Hoffnung, dass die kleine Ausreißerin in Kürze gesichtet, gefasst und wieder heil in den Cottbuser Tierpark zurückgebracht werden kann. Denn schließlich wollen ihr zukünftig noch ganz, ganz viele Besucher im wunderschönen Cottbuser Tierpark "Hallo" sagen können.

Bei Interesse lese man auch hier: Lausitzer Rundschau.

Update am 23.09.2011:
ER oder besser SIE, also die Kapuzineräffin, ist zurück! SIE ist wieder da! SIE ist wieder in ihrem Zuhause! Heute konnte SIE erfolgreich eingefangen und in den Cottbuser Tierpark zurückgebracht werden. Ich denke, darüber sind alle Verantwortlichen froh und erleichtert.

Da fällt mir doch glatt das folgende Lied(chen), der folgende Oldie ein: ER ist wieder da!

*heinka*

Kommentare:

Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Heinka,
Interessanter Beitrag. Ist die kleine Außreißerin nun schon zurecht?
In bessere Zeiten, bekam ich öfters Zeitungsausschnitte aus der „Lausitzer Rundschau“ zugeschickt. Ich hatte jahrelang eine Brieffreundin in Forst, daher…
Ganz liebe Grüße aus Flandern,
Nadja

heinka hat gesagt…

Hallo Nadja,

nein, die Kapuzineräffin wurde noch nicht wieder eingefangen! Immer noch "geistert" sie irgendwo herum!

Ich bin selbst gespannt, wie dieses "Affen-Abenteuer" (nicht: -Theater!) enden wird!?
Bestimmt gibt es dann hier in meinem Blog eine entsprechende Ergänzung zu diesem Thema.

LG, heinka

heinka hat gesagt…

Kleiner Nachtrag:

Nadja:
Die "Lausitzer Rundschau" findest Du heutzutage auch im Internet!

Du kannst ja mal danach "googeln"! Du wirst sie bestimmt finden!

LG