BLUMEN sind eines der vielen NATURwunder! --> Es ist wie es ist!

Dienstag, 11. Januar 2011

Dumm gelaufen...

Bei den vielen Diensten, Angeboten, Services, die es heutzutage so gibt, ist es nicht ungewöhnlich und selten, dass man dem Service-Leistenden für seine Leistungen eine Einzugsermächtigung auf sein eigenes, persönliches, (wertvolles) (!) Geld-Konto erteilt und erlaubt. Also zumindest handhabe ich bzw. wir das oftmals so. Es hat ja auch viele Vorteile...

---> Damit dabei nichts schief oder "aus dem Ruder läuft", muss man natürlich regelmäßig und immer wieder, alle Konto-Bewegungen unter strengster Kontrolle halten. Wenn man noch dazu dem Online-Banking vertraut - was ja wirklich auch zahlreiche Vorteile bietet - dann ist das ein weiterer Grund dafür, sehr häufig diese Geld-Bewegungen im Auge zu behalten.

Na ja, jedenfalls hat es sich zugetragen, dass mein lieber Gatte auf seinem Konto "eine Ungereimtheit" entdeckt zu haben schien: Im letzten Monat des vorigen Jahres gab es da ein "Konto-Ereignis" - nach seiner Darstellung eine Abbuchung - die sooo nicht sein durfte!? Da ich alle vertraglichen Absprachen und Bindungen mit besagtem Anbieter "in meiner Hand habe", wurde ich natürlich umgehend über das Unerklärliche in Kenntnis gesetzt. Ich scheute also weder Mühe, Zeit, noch Aufwand, und nahm umgehend E-Mail-Kontakt mit dem in diesem Fall verantwortlichen Service-Anbieter auf. Es sei noch soviel hinzugefügt, dass es sich dabei um einen bekannten, weltweit-agierenden, sehr großen Konzern handelt.
Bei alledem hatten wir ja glücklicherweise noch die Gewissheit im Rücken, dass wir jederzeit selbstständig eine entsprechende Rückbuchung des konkreten Betrages vornehmen konnten. Jedoch, wir wollten diese Angelegenheit vorerst im Guten zu klären versuchen...

Ich bzw. wir warteten also ungeduldig auf eine schriftliche E-Mail-Rückmeldung und Klarstellung dieser Sache. Es tat sich jedoch nichts! Was blieb uns da noch!? --> Ich musste zwangsläufig einen persönlichen Anruf dort tätigen. Klar doch, das habe ich eingesehen. Ich tat es also und stellte unser Anliegen, besser - unsere Beschwerde, so gut und deutlich es mir möglich war, dar. Es sei noch erwähnt, dass ich relativ schnell - klar, nach dem ich einige Fragen einer netten Computer-Stimme beantwortet hatte - einen recht freundlichen Unternehmensmitarbeiter am anderen Ende der Leitung hatte.
Und, was stellte sich dabei heraus!? Es war schon irgendwie peinlich, auch das will ich hier gar nicht verschweigen: Besagtes Groß-Unternehmen hatte auf besagtem Konto keine Abbuchung, sondern eine noch ausstehende Gutschrift vorgenommen! Ja, es war tatsächlich so! Und wir beide hatten es nicht bemerkt, hatten DAS nicht gesehen!?

Zum Glück hatte mein telefonischer Gesprächspartner den nötigen Humor: Das Telefonat endete dann glücklicherweise auf beiden Seiten mit einem herzhaften und herzlichen Lachen/Gelächter... Ja, ja, das hat man nun davon, wenn man sich um derartige Dinge kümmert!?

*heinka*

Kommentare:

Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Freundin Heinka,
Das ist eine Geschichte, das sowas eine Erfahrene wie Du passiert! Somit zum Glück nichts weiter an der Hand. Ich selber vertraue das online-banking nicht, auch Paypal nicht, fange damit gar nicht an.
Ich nutze die Gelegenheit um zu sagen daß ich auch deine Beiträge über „soziale Netzwerke“ mit viel Interesse lese, aber auch hier mache ich für mich persönlich nicht mit. Facebook und so weiter, nein Danke!
Ich gebe mich zufrieden mit meine außergewöhnliche Freundschaftskontakte, wie mit Dir, in Blogspot.
Ich bin da ganz zufrieden mit den vielen Freundinnen aus Flandern, Österreich, der deutschen Heimat, Südafrika und Vereinigte Staaten von Amerika… Das einzige was ich bedauere ist daß ich noch keine Blogfreundschaften angehen konnte mit Schwarzen von welchem Lande auch (Es ist in Blogspot eine sehr weiße Angelegenheit, aber die wenigen die man antrifft interessieren sich leider nur für Schminke, Tanz und so oder dann für christliche Bibellesungen) und mit Frauen der ehemalige UdSSR und sozialistische Staaten (früher hatte ich viele Brieffreundschaften). Die möchten dann auch am liebsten auf Deutsch schreiben und in Ordnung sein. Finde das mal…
Na, ich beschränke mich da freiwillig, meine Enissa weist mich mit recht daraufhin daß ich jetzt schon soviel Zeit am Schirm verbringe. Aber es macht auch wirklich viel Spaß!
Bei dem Nieselregen möchte ich nur am PC sitzen oder in Bett liegen. Nein, ich muß mich aufraffen…
Bis zum nächsten Mal, alles Gute,
Nadja

heinka hat gesagt…

Hallo Nadja!

Nun ja, es ist einfach so: "Nobody is perfect!"
Ach, ich nehme das gelassen hin, was mir/uns da passiert ist. Das nächste Mal werde ich mit Sicherheit ganz genau hinsehen, ob vor einem Betrag tatsächlich "ein Minus" steht oder eben nicht. Man lernt eben einfach nicht und nie aus!

Du sprichst meine Aktivitäten in Sozialen Netzwerken an: Nun ja, das ist ein Versuch; lediglich nur ein Test. Ich will´s einfach wissen, wovon, warum und weshalb weltweit davon und darüber gesprochen/geschrieben wird. Aus diesem Grunde versuche ich´s.

Mir ist dabei schon bewusst, dass das alles eigentlich nur große "Datensammelsysteme" sind. Ich weiß es wohl, dass man dort viele, viele persönliche Daten von einem User erfasst und zusammenträgt, mit welcher Absicht auch immer!?

Man muss das alles nicht mitmachen, ganz klar.

Viele Grüße, heinka

Nadja Norden hat gesagt…

Hallo Heinka,
Alles in Ordnung? Ich bin einfach mitteilungsbedürftig: Hier ein etwas besonderer musikalischer Gruß. Es singt meine Freundin Sofie Guitary. Ich verfolge ihr sapphisch poetischer Blog seit mehr als zwei Jahre, immer mit derselben Leidenschaft ( – Siehe in meine „Straße der Besten").

http://myvirginstateofmind.blogspot.com/2011/01/somethin-something.html

Ganz liebe Grüße aus dem stark verregneten Flandernland,
Nadja

heinka hat gesagt…

Liebe Nadja,

vielen Dank für Deine Nachricht!

Ja, zum Glück ist alles in Ordnung; danke für Deine Nachfrage! Es ist nur so, ich sitze (immer wieder und immer noch) (!) viel zu viel und viel zu lange am Rechner! Zumindest behauptet das zunehmend mein Mann!?

Aber, ein Blog-Beitrag, der schreibt sich eben auch nicht sooo schnell und nebenher! Das wirst auch Du wissen und mir bestätigen können! Das ist richtig(e) Arbeit! Alle Blogger werden DAS bestens kennen.
Es macht mir jedoch immer wieder großen Spaß.

Den von Dir genannten BLOG, den schaue ich mir unbedingt an. Auch den Song, den werde ich mir auf jeden Fall anhören.

Auch hier bei uns im Osten von Deutschland ist es heute ausgesprochen mild, fast frühlingshaft, aber nebelig und nieselig. Eigentlich ein ideales Wetter zum Schreiben, Schreiben, Schreiben...

In diesem Sinne, liebe Grüße, heinka