BLUMEN sind eines der vielen NATURwunder! --> Es ist wie es ist!

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg

Vor einiger Zeit habe ich es, habe ich DAS hier geschrieben: Ich habe es hier geschrieben, dass ich eine Futtermöglichkeit für Tiere im Winter, genauer für Vögel im Winter, schaffen möchte. Genau das habe ich vor ca. 3 bis 4 Wochen auch getan.

Unmittelbar neben unserem Küchenfenster, geradezu in greifbarer Nähe, sind die Spitzen eines Ahornbaumes zu sehen. Die Äste sind in etwa 1 bis 1,5 m von dem Fenster entfernt. Ich habe mir also eine spezielle Konstruktion aus Stäben montiert und mit deren Hilfe 2 Meisenringe in die Baumzweige gehängt. Dann wartete ich und wartete! Ich wartete auf die "Massen" von Vögeln, die diese Futterstelle anfliegen würden/sollten/müssten/könnten. Jedoch, es tat (und tut) (!) sich sehr lange Zeit gar nichts!?

Ich konnte mir´s einfach nicht erklären, worin die Ursache für dieses unerklärliche Vogel-Verhalten zu suchen sei!? Ich habe Bekannte und Freunde dazu befragt und konsultiert. Allerdings bekam ich als Antwort auch nur Vermutungen zu hören. Eine davon besagte, dass möglicherweise die Futterzusammenstellung bei diesen Meisenringen nicht so sei, dass es den lieben Tierchen zusagen täte.
Also, ich sparte weder Mühe, Kosten, Zeit und habe deshalb in der Stadt zusätzlich noch Meisenkugeln gekauft. Es konnte/könnte ja durchaus sein, dass diese besser schmecken würden.

Jedenfalls wurde nach ca. 14 Tagen auch noch eine Meisenkugel versuchsweise in die Baumzweige hineinjongliert. Jedoch, der Erfolg stellte sich auch damit nicht ein!?
Ich warte also nach wie vor darauf, dass Vögelchen diese meine grandiosen, so finde zumindest ich, Futterangebote anfliegen und annehmen mögen.
Gerade eben habe ich es beobachtet, dass sich eine kleine Meise - also immerhin (!) - heranwagte und sogar von allen derzeit 3 aufgehängten (Fr-)Essmöglichkeiten kostete. Das ist doch schon mal was, oder!?

Deshalb habe ich die Hoffnung noch nicht völlig aufgegeben, dass sich mein Wunsch doch noch erfüllen könnte, der darin besteht, dass viele, ganz viele "fliegende Klein-Tiere" die Futterstelle finden und nutzen mögen!! Ich würde es zu schön finden, wenn ich dann an meinem Küchenesstisch sitzend viele zufriedene, muntere, herumflatternde Vögel(chen) beobachten könnte!!

Und wer es mir nachmachen möchte, hier kann man online alles für die kleinen Vögelchen kaufen:
http://www.treppens.de/index.php.

Wer es möchte, der kann sich hier noch ein Kinderlied(chen) anhören: Kleine Meise.
Und auf folgender Webseite gibt´s extra noch den Text zu diesem Liedchen dazu: Kleine Meise.

*heinka*

Update am 17.12.2010:
Hurraaa, langsam scheint es zu werden!! Langsam scheinen die Vögelchen der für sie ganz neuen Futterstelle zu vertrauen!? --> Ich freue mich total!! Ich freue mich wie ein kleines Kind!!
Fakt ist, dass vor ein paar Minuten richtig viele Vögel, nicht nur Meisen, die Futtermöglichkeit angeflogen und "gekostet" haben. Es sieht also gut aus! Auf jeden Fall behalte ich das alles im Auge und versuche, ein paar Fotos zu erhaschen, die ich dann hier hinzufügen werde. Versprochen!










Update am 21.12.2010: So, ein paar Fotos habe ich nunmehr hier eingefügt!

Eine Frage ergibt sich für mich aus diesen Aufnahmen: Wer kennt die auf den Fotos 1 bis 3 dargestellten Vögel!? Ich weiß es selbst wirklich leider nicht, um welche Vögel es sich hierbei handelt. Ich hatte sie vorher noch nie gesehen oder bewusst wahrgenommen. Sie waren bisher einmal an meiner Futterstelle, und zwar kamen sie in einem kleinen Schwarm, stürzten sich regelrecht auf das Futter-Angebot und flogen dann alle wieder gemeinsam davon.
Ich habe in Büchern danach gesucht, um herauszufinden, wie diese Tiere heißen. Leider ohne Erfolg! Auch im Internet habe ich danach gezielt gesucht. Wenn man jedoch den Namen nicht kennt, ist es schwer, fündig zu werden.
Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen, wenn mir eine liebe Blog-Leserin oder ein Blog-Leser mitteilen könnte, um welche Vogelart es sich in besagtem Fall handelt. Vielen Dank dafür im Voraus!

Update am 27.12.2010:

Durch Gespräche mit Freunden konnte ich heute "das Vogel-Rätsel" für mich lösen: Es handelt sich auf den Fotos 1 bis 3 um SCHWANZMEISEN! Genau!

Kommentare:

Nadja Norden hat gesagt…

Hallo Heinka,
Ist das niedlich! Vom Lied der kleine Meise bin ich ganz gerührt, mit Freudetränchen in den Augen sogar.
Bei uns hängen die Fettbollen und Nußsäckchen für Meisen an eine Wäscheleine. Meisenringen habe ich nur einmal, lange her ist das, erfolglos angeboten. Die Meisen und Blaumeisen sind so flink aber nicht so schüchtern wie die Amseln. Letztere bekommen zwar täglich etwas ( werden verwöhnt mit Käserändern, Birnen- und Apfelschalen, sind noch wählerisch dazu) aber wegfliegen sobald sie sich beobachten fühlen. Wir füttern nicht nur im Winter. Im Park füttere ich die Krähen, aber darüber erzähle ich ein anderes Mal.
Ich bin noch nicht mal dazu kommen etwas zu schreiben zu „Schlimmer geht’s (n)immer. Aber das kommt noch, Geduld nur. Hast Du meinem Beitrag (mit Bild) gesehen vom Sommer in Südafrika? Mit Freundin Cstelle schreibe ich auf Afrikaans, die Sprache ist ganz ähnlich zu Niederländisch und Flämisch. Das macht mir Laune.
Ganz liebe Grüße aus meine winterliche (aber schneelose) flämische Sommerfrische,
Nadja

heinka hat gesagt…

Liebe Nadja,

vielen Dank für Deinen schönen Kommentar!

Es stimmt, das Kinderlied ist allerliebst. Und das Mädchen, welches dieses Liedchen singt, hat eine wundervolle, gut dazu passende Stimme.

Interessant, was Du betreffs des Vögel-Fütterns so schreibst! Es ist ja wirklich sehr anrührend, Tiere zu beobachten. Und es ist immer wieder auf´s Neue höchst interessant!

Bitte, mache Dir keinen Stress betreffs des Schreibens von Kommentaren! Ich freue mich immer sehr, wenn ich auf meinen Blogs Reaktionen von Leserinnen und Lesern erhalte.
Jedoch, ich weiß, dass das Schreiben und Pflegen eines Blogs sehr, sehr viel Arbeit macht. Insofern habe ich doch das vollste Verständnis dafür, dass Du nicht zu jedem meiner Blog-Beiträge etwas schreiben kannst. Das ist kein Problem!

Viele Grüße aus dem winterlich-verschneiten Cottbus! Dazu scheint heute herrlichst die (liebe) Sonne!
Es ist ein Tag, an dem man den Weihnachtsmarkt besuchen könnte/sollte/müsste!? *lol*

Viele Grüße, heinka

Anonym hat gesagt…

Hallo Heinka,
habe vor meinem Fenster eine grosse Hecke und dort lauern meine kleinen Pieps-Räuber schon am frühen morgen, dass ich Futter auf dem Fensterbrett auslege und dann ist furchtbar betrieb. Natürlich meine besten Freunde, die Spatzen als erste, Meisen und auch andere Vogelarten. Ich nehme ganz gewöhnliches Streufutter und manchmal auch Haferflocken ... Unsere kleinen Freunde haben es verdient, dass man sich im Winter um sie kümmert, sie danken es uns dann im Sommer.
Ich hoffe, dass es sich unter den Piepsen bei Dir inzwischen rumgesprochen hat, dass es etwas zum Futtern gibt.
Danke dafür!

aurorakater

Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Heinka,
Vergangene Nacht hat es endlich geschneit, und nicht so knapp. (Endlich wegen meine Migräne). Wir haben dazu niedliches Besuch: das Rotkehlchen. Er kommt jeden Winter. Wir legen ihm gemahlene Nüße ganz nahe der Hintertür.
Rührend, gerührt!
Etwas anderes: Trotz Anpassung in der ‚Formatierung‘ pariert, wie Du es sehen kannst, die Software von Blospot/Gogle weiterhin nicht. Es sei so…
GLG,
Nadja

heinka hat gesagt…

Hallo Anonym,

vielen Dank für Deinen Kommentar! Das klingt ja gut, was Du da beschreibst!

Ja, ich glaube, die kleinen Tiere müssen erst ein gewisses Vertrauen zu der neuen Futterstelle aufbauen. Ich habe dazu ja heute in meinem Blog-Beitrag etwas ergänzt.
Ich bin eigentlich guter Hoffnung, dass sich alsbald viele Vögel direkt vor meinem Fenster einfinden werden.

Viele Grüße und viel Freude mit den kleinen Tieren, wünscht heinka

heinka hat gesagt…

Hallo Nadja,

auch wir haben hier heute neuen Schnee hinzubekommen. Es ist exzellenter Pulverschnee von bester Qualität! *lol* Er glänzt ganz fantastisch im Laternenlicht...

Na ja, leider hat er andererseits auch viele negative Folgen, leider!

Deine Blog-Software, die "pariert" also nicht!? Das ist wirklich sehr ärgerlich... Leider habe ich derzeit keinen hilfreichen Rat mehr für Dich!?
Aber ich schrieb´s Dir ja bereits, Deine vielen Leserinnen und Leser, die werden Dir und Deinem schönen Blog trotzdem die Treue halten!

LG, heinka