BLUMEN sind eines der vielen NATURwunder! --> Es ist wie es ist!

Mittwoch, 4. August 2010

Bücher & Lesen

Es gibt ja sooo viele Bücher! Es gibt ja sooo schöne Bücher! Es gibt ja sooo interessante Bücher!

Und trotzdem muss ich für mich persönlich leider feststellen, dass ich kein "guter LESER" bin! Über all´ die vielen Jahre hat sich meine Grund-Einstellung zum Lesen nicht großartigst verändert: Ich meine, ich bin einfach kein richtiger und ausgesprochener "Lese-Fan" geworden. Also, ich meine hier das konkrete Lesen von Romanen mit den unterschiedlichsten Inhalten. DAS gehört einfach nicht zu meinen Hobbys; vielleicht "leider"!? Ich weiß nicht so recht, ob ich das wirklich ganz aufrichtig und tiefgründig bedauern soll, sollte, muss!? Ja sicher, so manch eine Bildungslücke, die ergibt sich ganz gewiss aus diesem meinen Verhalten.

Es ist so: Fesselt mich ein Buch gleich zu Beginn, dann lese ich dieses auch durch. Fühle ich mich jedoch bereits auf den allerersten Seiten gelangweilt, dann lege ich´s ganz schnell wieder zur Seite und fasse es nie wieder an. Ja, genauso ist das bei mir! Ich weiß es ja selbst, dass auch das Lesen von den unterschiedlichsten Geschichten bildet und eigentlich wichtig ist. Ich finde daran aber einfach keinen sonderlich großen Gefallen.

Außerdem habe ich die folgende Erfahrung gemacht: Fesselt einen eine Roman-Erzählung, dann möchte man dieses Buch gar nicht mehr weglegen. Dann möchte man es hintereinanderweg durchlesen. Man taucht dann irgendwie in eine ganz andere Welt ein oder ab. Und genau das, das finde ich dann wiederum auch irgendwie anstrengend. Es lenkt einen absolut vom eigentlichen Alltag und somit auch von den eigentlichen Alltagsaufgaben total ab. Ich finde das eher nervig als angenehm!

Ich weiß, dass genau darüber jetzt sehr viele Leserinnen und Leser den Kopf schütteln werden und DAS nicht verstehen können. Ich selbst habe in meinem unmittelbaren familiären Umfeld sehr viele, die ausgesprochen gerne "schmökern" - und das bereits ihr Leben lang.

Was mir betreffs "Bücher" gefällt, das sind Nachschlagewerke oder Ratgeber zu ganz verschiedenen Dingen. Ja, durchaus auch Kochbücher finde ich mitunter lesenswert. Ja, auch den sehr, sehr großen Bereich an wundervollen Kinderbüchern, den möchte ich hier nicht unerwähnt lassen. Es sind oftmals wahre Kunstwerke, die da zum Kauf angeboten werden.
Ein ganz besonders großer Fan bin ich jedoch in allererster Linie von Zitaten, Sprüchen, Aphorismen! Also von Aufgeschriebenem, in dem viel Sinnvolles, Lehrreiches, Interessantes, Wissenswertes enthalten ist; in dem sich einmalige und überaus wertvolle Lebenserfahrungen wiederfinden. Das finde ich ausgesprochen spannend! Das finde ich fesselnd und vertiefe mich in solche Bücher sehr, sehr gern. Oft kann ich dann die Aussagen zu 100 % bestätigen, da ich Ähnliches erlebt habe, da ich vergleichbare Erfahrungen gemacht habe. Und das ist irgendwie ein erhebendes, ein sehr schönes Gefühl. Nämlich, dass Menschen weltweit durchaus Ähnliches erleben und durchaus zu ganz ähnlichen Erkenntnissen gelangen, und zwar betreffs ganz, ganz unterschiedlicher Themen und gesellschaftlicher oder rein privater Lebensbereiche.
Ich habe mir übrigens genau zu dieser Thematik gestern ein Buch gekauft, das Buch "Zitate & Sprichwörter", herausgegeben von Gabriele und Gerd Jockel.

"Das richtige Wort zur richtigen Zeit" - das interessiert mich unglaublich stark! Im Prinzip sind das ja Lebensweisheiten in Kurzfassung. Also im Vergleich zu Romanen, wo eben alles über viele, viele Seiten dargestellt und erzählt wird, kann man bei Zitaten, Sprüchen, Aphorismen die konkreten Aussagen und Inhalte sehr schnell, ja geradezu auf einen Blick erfassen. Tja, und das, das sagt mir zu!

Mittlerweile findet man ja auch im Internet sehr, sehr viele Dinge zum hier angesprochenen Themenkreis. Das ist schön! Das ist ein Glück; ein wirklicher Glücksumstand!

LG, heinka

Tja, und wie könnt´ es anders sein, hier sind gleich mal zwei Zitate aus meinem (ganz) neuen Buch:

"Alt werden heißt sehend werden!" von Marie von Ebner-Eschenbach
"Es ist nicht wichtig, wie alt Du bist, sondern wie Du alt bist!" von Marie Dressler


Update am 31.08.2010:
Da ich gerade eben noch einen sehr passenden Spruch hierzu gefunden habe, ergänze ich diesen noch:

"Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen..."

Sir Francis Bacon, eig. Sir Francis Bacon, Lord von Verulam and Viscount St. Albans

brit. Philosoph, Essayist u. Staatsmann, entwarf die Methodologie der Wissenschaften, 1561 - 1626


Quelle: zitate-datenbank.de

Kommentare:

Margitta hat gesagt…

Hallo Heinka,

mache gerade einen Spaziergang durch Dein Blog und ich muss sagen sehr gut. Menschen die vielseitig sind ziehen mich regelrecht an. Besonders gut gefällt mir Dein Eintrag "Bücher & Lesen" Beim Lesen dachte ich: genau so geht es dir. Mich interessiet auch mehr das innere eines Menschen und ich habe viel aus Zitaten und Gedichten und Sprüchen gelernt. Oft bewahren sie einem davor unnötige Fehler zu machen.

Bis zum nächsten Mal
Liebe Grüße
Margitta

heinka hat gesagt…

Hallo Margitta,

vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich sehr!

Interessant, dass Du genau meine Darlegungen zu diesem Thema bestätigen kannst und es Dir ebenso ergeht. Da kannst Du ja meine Worte ganz besonders gut verstehen.

LG, heinka