BLUMEN sind eines der vielen NATURwunder! --> Es ist wie es ist!

Samstag, 6. April 2013

Elstern

In den vergangenen zwei Jahren hatte ich jeweils - fast zur gleichen Zeit - hier in diesem Blog etwas über Vögel vor meinem Fenster geschrieben bzw. deren Nester:

--> Ich hatte jeweils im Monat April der beiden vergangenen Jahre etwas über die ELSTERN als Baumeister geschrieben. Bei Interesse schaue man HIER und/oder HIER.

Ich hatte es stets sehr genau beobachten können, wie ELSTERN in einem großen Baum und unweit meines Küchenfensters, sich mit Mühe, Einfallsreichtum, Disziplin, Ausdauer und sehr viel Fleiß ein Nest gebaut haben. Zumindest gelang mir dieses Beobachten hin und wieder recht gut, solange besagter großer Baum noch keine Blätter trug! --> Dann - nämlich - blieb mir leider der Blick so gut wie versperrt ...

In diesem Jahr haben wir ja diesen über alle Maßen langen "Winter-Frühling"! Und der, der hat tatsächlich auch etwas Gutes - nämlich, die Bäume haben noch keine Blätter!
--> Und damit, damit ist der ungehinderte und freie Blick in diesen Baum von meinem Küchenfenster aus möglich und vergleichsweise für lange Zeit gegeben! ER ist sozusagen einfach immer noch (!) phantastisch, ungetrübt, wunderbar!

--> Und was habe und konnte ich dabei beobachten!!?? --> Ich konnte dabei das Folgende sehen:

Die ELSTERN bauen das o. g. Nest zurück! Ja, immer wieder kamen sie in den vergangenen Tagen und Wochen angeflogen, um sich aus diesem Nest ungehindert Äste herauszuzupfen und herauszuziehen - jeweils mit ihrem "Arbeitsmittel" - dem Schnabel!
Es kam dabei nicht selten vor, dass ihnen bei dieser Aktion der entsprechende Ast letztendlich doch noch entglitten ist und nach unten "sauste". In solch einem Fall habe ich es mehrfach beobachten können, dass diese ELSTERN ihren so wichtigen "Baustoff", ihr "Baumaterial" nicht aufgegeben haben! Nein, sie flogen hinterher und haben besagtes Holzteil für ihre Zwecke in den allermeisten Fällen erfolgreich "gerettet"; es retten können!

Auf anderen Bäumen, die erheblich weiter von meinem Küchenfenster entfernt sind, haben diese Vögel dann entweder ganz neue Nester gebaut oder bereits vorhandene "ausgebaut" - im wahrsten Sinne des Wortes!

Es war und ist auf jeden Fall erneut und zum wiederholten Male außerordentlich spannend und interessant - auch lehrreich - wenn man diese Tiere bei ihrem Tun und Handeln beobachten kann und beobachtet. Das ist und wird nie langweilig ...

*heinka*

Und abschließend gibt´s wieder ein paar Fotos von dem nunmehr sehr stark zurückgebauten Vogelnest vor meinem Küchenfenster! Bei genauem Hinschauen dürfte das mittlerweile recht klein-gewordene Nest erkennbar sein!





Kommentare:

Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Helga,
Herzliche Frühlingsgrüße aus Flandern,
Nadja und Enissa

Helga Kallisch hat gesagt…

Liebe Nadja,

vielen herzlichen DANK!

Auch ich sende Deiner Enissa und Dir ganz liebe Grüße aus dem Osten Deutschlands!

Bleibt gesund - und: gute Blog-Ergebnisse ...

LG