BLUMEN sind eines der vielen NATURwunder! --> Es ist wie es ist!

Montag, 11. Juli 2011

PlasteTüten

Was ich ganz aktuell beim Aufräumen und Aussortieren feststellen muss und konnte, ist die Tatsache, dass ich PlasteTüten über PlasteTüten in meinem Haushalt habe! Das ist ja eine richtige Plage!

Ich erinnere mich, dass PlasteTüten lange Zeit zu DDR-Zeiten ein relativ rarer Artikel waren. Da hat man mitunter "sehnsüchtig" nach dem "Westen" geschaut, wo alle bzw. viele Waren in sooo schönen bunten PlasteTüten verpackt waren/worden sind. Ja, ja, so war das...

Und heutzutage, wo auch wir in gewissem Sinne "WESTEN" sind, da ersticke ich geradezu an PlasteTüten!

Ich geb´s ja zu, sie sind auch praktisch! PlasteTüten haben eine sehr praktische Seite. Man kann sie für viele Zwecke verwenden. Oftmals sind sie ausgesprochen sinnvoll und hilfreich! Da möchte ich auf PlasteTüten - egal welcher Größe und Ausführung - überhaupt nicht mehr verzichten! DAS gebe ich gerne zu!

Aber, andererseits, wachsen sie einem geradezu über den Kopf! Ich suche eine Möglichkeit, PlasteTüten der unterschiedlichsten Art auf einfache und übersichtliche Weise aufzubewahren!? Sie sollen leicht zugänglich, immer erreichbar, übersichtlich sortiert gelagert werden!! Und "Neuzugänge" an PlasteTüten, auch diese soll man schnell und unkompliziert hinzufügen können - zum sooo umfangreichen PlasteTüten-Bestand.

Tja, wie macht man DAS am besten!? Wie löst man dieses kleine Alltagsproblem!? --> Keine Ahnung!! Ich bin auf der Suche...

Klar, man könnte dieses Problem auch anders lösen! --> Man könnte alle PlasteTüten auch ganz einfach in den Müll werden... DAS kann und will ich aber nicht!

*heinka*

Kommentare:

Nadja Norden hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Heinka,
So WAR es doch, Plastetüten, Plastebeutel waren bei uns begehrt, etwas wert, wurde bis zum geht nicht mehr gebraucht. Bei rückständige Bürger erst recht wenn Werbung für westliche Konzerne darauf gedruckt war…
In der westlichen Wegwerf- und Verschwendungsgesellschaft bekommt man bei fast jeden Ankauf eine Plastetüte, sogar bei der Apotheke. Hinterhergeworfen, möchte ich sagen! Bei ALDI muß man allerdings die Plastetragetaschen bezahlen, aber der Laden mutet auch HO an, was ja gar nicht schlecht ist.
Wir nutzen die Plastebeutel und Tüten in erster Linie um unser Haushaltsabfall darin zu legen ehe sie in den großen Abfallsäcke gehen (die sind kostenpflichtig und teuer, nur welche mit Aufschrift der Stadt werden entsorgt!). Das ist also eine hygienische Verwendung.
Die übrige geben wir ab im Zweithandel (Trödelladen) wo sie auch wenigstens ein zweites Leben haben. Bei gewöhnliche tägliche Einkäufe nehmen wir oft auch welche mit, so daß wir keine neue hinzunehmen brauchen.
So einfach tun wir das!
Sonnige Grüße,
Nadja und Enissa

heinka hat gesagt…

Hallo Nadja,

vielen Dank für Deinen Beitrag!

Interessant, was Du über die Verwendung/Weiterverwendung von Plastetüten bzw. -beuteln hier schreibst. Das sind ein paar hilfreiche und sinnvolle Anregungen, was man damit auch "anstellen" kann.

LG, heinka

P. S.: Zur allgemeinen Erklärung: Ein Kommentar wurde von mir wieder gelöscht, weil er irrtümlicherweise hier veröffentlicht worden war; er gehörte aber nicht hierher.