BLUMEN sind eines der vielen NATURwunder! --> Es ist wie es ist!

Donnerstag, 7. April 2011

Google

Ich habe es gerade erst bemerkt! Ich habe mir DAS gerade eben zum allerersten Mal angeschaut! Das gibt´s doch wohl gar nicht!

Ich meine, ich weiß und wusste es schon, dass im World Wide Web nichts, aber auch gar nichts jemals verloren geht!
Ich meine, ich weiß und wusste es schon, dass der Software-Gigant GOOGLE ein "guter" und versierter Daten-Sammler ist!

Aber, was ich gerade eben gesehen habe, das haut mich schon ein bisschen um. Es verwundert mich tatsächlich sehr. Also ganz so hätte ich´s ja wirklich nicht gedacht.

Worum es geht? --> Ich habe spaßeshalber bei "Google-Bilder" mal meinen "Web-Namen" "heinka" eingegeben. Tja, und dass dann über mehrere Seiten Fotos bzw. Bilder MIR (also "heinka") zugeordnet werden, also auch Fotos & Bilder, mit denen ich nun wirklich überhaupt nichts zu tun habe, zu tun haben kann, das haut mich schon um.
Es ist ausgesprochen kurios, teilweise geradezu absolut witzig, was ich beim Suchbegriff "heinka" im Internet mit Googles Hilfe alles so finde! Klar doch, so manches habe ich irgendwann und irgendwo im weltweiten Netz mal selbst eingestellt, hinterlegt, preisgegeben. Dazu stehe ich auch! Aber, eben bei weitem nicht alles; also wirklich nie im Leben ALLES!

Sei´s wie´s sei - nun weiß ich ja Bescheid! Nun habe ich wieder eine ganz neue Web-Erfahrung gemacht. Es wird mit Sicherheit nicht meine letzte sein, so glaube ich, oh nein!

*heinka*

Kommentare:

Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Heinka,
Google Bildererkundung: Nun weißt Du es! Ich war eben gucken beim Suchbegriff “Heinka”+Bilder. Ich traf, erkannte da verschiedene Bilder aus meinem Blog, so zum Beispiel Mechthild Mühlstein, die Babys aus Alaska, Betty Mellaerts, das ‚Mondspektakel‘ in La Louvière, Stalin und Gottwald und noch viele andere an !
Regelmäßig googlen wir mal „Enissa KELIF“ und „Nadja Norden“, „Politiek en Cultuur“, da gibt es ebenso „Surprises“, Überraschungen: Was die Google Suchmaschine so alles sammelt oder eben nicht, und die Bilderauswahl wechselt regelmäßig. Die reinste Willkür ist es! Bei mir kann man einiges noch verstehen weil es noch eine Nadja Nordèn in Schweden gibt. Die ihre Bilder sind auch nicht mein Fall, aber es wird auch für sie ähnlich sein. Man kann es überhaupt nicht beeinflussen. Die Suchmaschine sucht und findet auch alles, aber es wird auch (trotz gegenseitige Behauptung!) mitgelesen von ‚Mitarbeitern‘ die dann selektieren.
Allzu sehr beunruhigt muß man darüber nicht sein, wir müssen damit leben daß „world wide net“ eben DAS Domain von Big Brother ist. Bist wie auf eine kamerabewachte Straße oder Geschäft und von Detektiven oder Polizisten bespitzelt und gedeutet. Ich schwärme nicht für Google, nehme es in Kauf. Eine andere Suchmaschine würde dasselbe tun.
Die thematische Bildergalerien liefern auch Blogbesucher auf, was wiederum eine gute Sache ist. Na dann, google bei Gelegenheit unsere Namen auch mal und weiß mir was zu schreiben darüber.
Jetzt aber gute Nacht. Ganz liebe Grüße,
Nadja

heinka hat gesagt…

Liebe Nadja!

Ich sage nur: Es ist wie es ist!

Wir werden das eben einfach "aushalten"! Wenn nicht, dann sollten und müssen wir das World Wide Web wohl verlassen! Wollen wir das denn!?

Momentan stellt es sich mir sowieso wie folgt dar:
Internet = Google
und
Google = Internet!! Oder!?

LG, heinka, die im World Wide Web schon ganz schön bekannt ist...

8. April 2011 13:39